ADUGNA DANCE PROJEKT
Addis Abeba/Äthiopien


Die Adugna Dance Company ist aus einem Community-Dance-Projekt, das Royston Maldoom 1996 in Addis Abeba initiiert hat, entstanden. Etwa 100 Straßenkinder waren an einer Tanzperformance beteiligt, die am Ende vor ungefähr 5.000 Menschen in Addis Abeba aufgeführt wurde. Dieses Projekt gab den in Addis Abeba lebenden Straßenkindern erstmalig eine Stimme und öffentliche Aufmerksamkeit. Da sie das Straßenbild störten, wurden die Kinder häufig von der Polizei eingesammelt und viele Kilometer von Addis Abeba entfernt ausgesetzt. Immer wieder kehrten sie zurück und fanden ihre Hütten und Unterkünfte zerstört vor.

18 Kinder nahmen nach der ersten Tanzperformance an einem intensiven fünfjährigen Trainingsprogramm für zeitgenössischen und traditionellen Tanz in Addis Abeba teil, in dem sie als Performer, Lehrer und soziale Vermittler ausgebildet wurden. Diese Arbeit wurde von der Universität Middlesex, der englischen Organisation Dance United und dem Ehtopian Gemini Trust unterstützt und begleitet. Viele Choreographen aus dem Umfeld von Royston Maldoom haben in diesem Projekt unterrichtet. Nach der Graduierung der inzwischen jungen Erwachsenen als Tänzer und Performer an der Universität Middlesex gründeten sie die Adugna Community Dance Company. Ihr gemeinsames Ziel war und ist der Aufbau und Betrieb einer Infrastruktur zur Ausbildung junger Tänzer in Äthiopien. So, wie der Tanz ihr eigenes Leben verändert hat, möchten sie anderen Menschen in Addis Abeba helfen, es auch zu tun.

Die Adugna Community Dance Company genießt heute als Tanzensemble internationales Ansehen und wird zu Gastspielen in der ganzen Welt eingeladen. Ihre Mitglieder sind weiterhin in Äthiopien in der Community aktiv und arbeiten mit Senioren, Behinderten, Drogenopfern und Straßenkindern. 2004 erhielt ein Mitglied der Tanzcompany, Junaid Jemal, den Rolex Mental and Protégé Arts Initiative Award. Damit war er der erste Äthiopier, der jemals einen Tanzpreis gewonnen hat.

Spendenkonto für Adugna:

Verein Internationales Jugendtanztheater Duisburg e.V. Verwendungszweck: Maldoom Project Support Vereinskonto-Nr.: 219 002 201 Stadtsparkasse Duisburg/BLZ: 350 500 00